Fenecon präsentiert Apps für Stromspeichersysteme zum Einbinden zeitvariabler Stromtarife

Die FENECON GmbH ist Mitglied der OpenEMS Association.

FENECON, ein führender Hersteller für Heim-, Gewerbe- und Industrie-Stromspeicherlösungen, präsentiert mit „aWATTar Hourly“, „Stromdao Corrently“ sowie „Tibber“ drei Apps zum Einbinden von zeitvariablen Stromtarifen in Stromspeichersysteme. Konkret ermöglichen die Anwendungen, die gleichnamigen Tarifmodelle von aWATTar, Stromdao und Tibber intelligent auszuschöpfen – und von niedrigen Stromkosten zu profitieren. Die Anwendungen werden direkt in das Fenecon Energiemanagementsystem (FEMS) integriert. FEMS basiert auf der Open-Source-Plattform OpenEMS. Neue Funktionen und Apps lassen sich so besonders einfach integrieren.

→ Weiterlesen: https://www.pv-magazine.de/unternehmensmeldungen/fenecon-praesentiert-apps-fuer-stromspeichersysteme-zum-einbinden-zeitvariabler-stromtarife/

Präsentation auf der OpenEMS Konferenz 2021

Sagar Venu, Softwareentwickler bei FENECON, hat die Entwicklungen bereits auf der OpenEMS Konferenz 2021 vorgestellt. Mehr Details (mit Video) hier:

Technische Details

Technische Details zur Umsetzung der zeitvariablen Stromtarife in OpenEMS finden sich in den Release-Notes der Versionen 2021.18.0 und 2021.20.0.

Unternehmensmeldung

Silithium: Autarkie-Trend ist ungebrochen

Silithium smart energy ist Mitglied der OpenEMS Association.

Silithium smart energy aus Leimen bei Heidelberg hat den Anteil der verkauften Solaranlagen mit Batteriespeichern von rund 70 Prozent im Jahr 2018 auf nahezu 100 Prozent in den bisherigen Monaten dieses Jahres gesteigert. Hauptgrund für die Anschaffung eines Speichers ist bei Kunden aus dem Endverbraucher-Segment der Wunsch nach einem autarkeren Leben.

→ Weiterlesen: https://www.pv-magazine.de/unternehmensmeldungen/silithium-autarkie-trend-ist-ungebrochen/

Pressemitteilung: Offene OpenEMS – Online-Konferenz am 16.11.21

( Mauer, 12.11.21 ) OpenEMS ist die offene Plattform für Applikationsentwicklungen im Energiesektor. Am Dienstag, dem 16.11.2021 findet die jährliche Mitgliederversammlung mit anschließender offener Onlinekonferenz statt – mit folgenden Angeboten:

• Virtuelle Konferenz für OpenEMS-Entwickler-Community,13:00 bis 17:00 Uhr. Teilnahme ist kostenlos.
• Vorträge und Anwendungsbeispiele rund um die innovative Open-Source-Plattform auf Deutsch und Englisch.

Energieversorger und Marktteilnehmer aus ganz Europa setzen auf die zukunftsweisende offene Entwicklungsumgebung OpenEMS– und es gibt viel zu digitalisieren im Energiebereich. Vorstandsmitglied und CEO der STROMDAO GmbH Thorsten Zoerner beschreibt den Zustand nach 20 Jahren intensiver Arbeit an der Digitalisierung der Energiewende so: “I am still confused, but on a higher level”.

Offene online-Konferenz
Am Dienstag, dem 16. November 2021, haben Interessierte Entwickler*innen von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der offenen online-Konferenz die Chance sich über die Möglichkeiten von OpenEMS (Open Source Energy Management System) zu Informieren. Mit der Plattform werden beispielsweise Energiespeicher intelligent, die dann mit Wärmepumpen und Ladesäulen unterschiedlicher Hersteller zusammenarbeiten können. Außerdem öffnet OpenEMS neue Geschäftsfelder und fördert die Digitalisierung im Bereich Erneuerbare Energien. Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos und findet direkt im Anschluss an die jährliche Mitgliederversammlung statt.

Impulsvorträge und Diskussionsmöglichkeiten auf Deutsch und Englisch
Auf der Agenda stehen spannende Impulsvorträge mit Praxisbeispielen rund um die Themen Energiewende, Energiemanagement, Softwareentwicklung mit OpenEMS, Mikronetze und Lademanagement. Die Vorträge werden in deutscher und englischer Sprache gehalten. Neben der Information bietet die Konferenz Teilnehmenden außerdem die Möglichkeit zum Austausch und Networking – ganz im Sinne des Community-Gedanken. Offizielles Ende der Veranstaltung ist 17 Uhr. Die Agenda mit einer detaillierten Übersicht über die Vorträge sowie die kostenlose Anmeldung ist unter https://openems.io/ zu finden.

Das OpenEMS-Netzwerk
Ziel der OpenEMS-Gründer war es, eine offene, zukunftsfähige Entwicklungsumgebung für eine demokratisch verteilte Energiewende zu schaffen. Hard- und Software können dank OpenEMS herstellerunabhängig zusammenarbeiten. Wie wichtig offene Systeme für Industrie, Forschungsinstitute und Energieversorger sind, ist an der großen Zahl an Mitgliedern, OpenEMS-Projekten und marktreifen Produkten in ganz Europa zu erkennen. Dem Netzwerk haben sich mittlerweile über 50 Universitäten, Forschungsinstitute, Netzbetreiber, Hardware-Hersteller, Softwareunternehmen sowie gewerbliche und private Energiemarktteilnehmer angeschlossen, die sich für das freie Open-Source-Energiemanagementsystem engagieren.

Über OpenEMS
Zwecke des Vereins sind die Entwicklung und kontinuierliche Pflege einer open-source Energiemanagementsystem-Plattform (OpenEMS) sowie die Beförderung deren verbreiteter Nutzung.

Der Verein unterstützt die Entwicklung von Energiemanagement-Applikationen, die auf der OpenEMS-Plattform aufbauen. Durch die OpenEMS-Plattform soll eine effizientere und effektivere Anbindung und Steuerung technischer Anlagen bei gleichzeitiger Verbreiterung deren Anwendungsmöglichkeiten erreicht werden. Damit soll ein Beitrag zu einer sicheren, wirtschaftlich und sozial verträglichen Energieversorgung der Zukunft auf Basis erneuerbarer Energien unter Schonung von Ressourcen und Umwelt geleistet werden.
Weitere Informationen unter https://openems.io/association/

Mehr Informationen

https://www.pressebox.de/pressemitteilung/stromdao-ug-haftungsbeschraenkt/Offene-OpenEMS-Online-Konferenz-am-16-11-21/boxid/1085057

Pressemitteilung: OpenEMS-Plattform für Applikationsentwicklungen im Energiesektor: Mitgliederversammlung und offene Online-Konferenz am 16.11.2021

  • Kostenlose, virtuelle Konferenz für OpenEMS-Entwickler-Community von 13:00 bis 17:00 Uhr
  • Vorträge und Anwendungsbeispiele rund um die zukunftsweisende Open-Source-Plattform auf Deutsch und Englisch
  • Energieversorger und Marktteilnehmer aus ganz Europa setzen auf die zukunftsweisende Entwicklungsumgebung

Deggendorf, 11. November 2021 – Die OpenEMS Association lädt Mitglieder und Interessierte zur virtuellen OpenEMS Konferenz ein – am Dienstag, den 16. November 2021, von 13:00 bis 17:00 Uhr. OpenEMS (Open Source Energy Management System) ist eine offene Software-Entwicklungsumgebung und ermöglicht innovative Lösungen zur Optimierung sowie effektiven Verknüpfung und Steuerung technischer Anlagen in den Sektoren Wärme, Elektrizität und E-Mobilität. Auf Basis der Plattform entstanden bereits viele systemoffene Lösungen im Energiesektor.  Zudem eröffnet die Plattform Stakeholdern der Energiebranche neue Geschäftsfelder und fördert eine umfangreiche Applikationsentwicklung für vielfältige Szenarien, auch im Bereich Erneuerbare Energien. Die Konferenz ist kostenlos und findet im Anschluss an die jährliche Mitgliederversammlung statt.  

Impulsvorträge und Diskussionsmöglichkeiten auf Deutsch und Englisch

Die Veranstaltung beginnt um 13:00 Uhr. Auf der Agenda stehen spannende Impulsvorträge mit Praxisbeispielen rund um die Themen Energiewende, Energiemanagement, Softwareentwicklung mit OpenEMS, Mikronetze und Lademanagement in deutscher und englischer Sprache. Neben Einblicken in erfolgreiche Projekte und neue Trendthemen bietet die Konferenz den Teilnehmenden zudem die Möglichkeit, sich zu vernetzen und Erfahrungen und Ideen mit anderen zu teilen – ganz im Sinne des Community-Gedanken. Offizielles Ende der Veranstaltung ist 17:00 Uhr. Interessenten sind herzlich willkommen, sich dazuzuschalten. Die Agenda mit einer detaillierten Übersicht über die Vorträge sowie weitere Informationen zu OpenEMS und zur kostenlosen Anmeldung gibt es unter: https://openems.io/ 

OpenEMS-Netzwerk wächst stark

Die Open-Source-Plattform entstand 2018 aus einem Linux-Projekt von FENECON, einem führenden Hersteller für Heim-, Gewerbe- und Industrie-Stromspeicherlösungen. Ziel der OpenEMS-Gründer war es, eine offene, zukunftsfähige Entwicklungsumgebung für eine demokratisch verteilte Energiewende zu schaffen. Hard- und Software können dank der Plattform herstellerunabhängig zusammenarbeiten. Wie wichtig offene Systeme für Industrie, Forschungsinstitute und Energieversorger sind, belegt nicht zuletzt die große Zahl an Mitgliedern, OpenEMS-Projekten und marktreifen Produkten in Europa. Das Netzwerk besteht mittlerweile aus über 50 Universitäten, Forschungsinstituten, Netzbetreibern, Hardware-Herstellern, Softwareunternehmen sowie gewerblichen und privaten Energiemarktteilnehmern, die sich für das freie und Open-Source-basierte Energiemanagementsystem einsetzen.

(ca. 2.500 Zeichen inklusive Leerzeichen)

Über OpenEMS

Zwecke des Vereins sind die Entwicklung und kontinuierliche Pflege einer Open-Source-Energiemanagementsystem-Plattform (OpenEMS) sowie die Beförderung deren verbreiteter Nutzung.

Der Verein unterstützt die Entwicklung von Energiemanagement-Applikationen, die auf der OpenEMS-Plattform aufbauen. Durch die OpenEMS-Plattform soll eine effizientere und effektivere Anbindung und Steuerung technischer Anlagen bei gleichzeitiger Verbreiterung deren Anwendungsmöglichkeiten erreicht werden. Damit soll ein Beitrag zu einer sicheren, wirtschaftlich und sozial verträglichen Energieversorgung der Zukunft auf Basis erneuerbarer Energien unter Schonung von Ressourcen und Umwelt geleistet werden.

Weitere Informationen unter https://openems.io/association/

Kontakt:

OpenEMS Association e.V.

Peter Eckerle – Leiter der Geschäftsstelle

E-Mail: office@openems.io

Antonia Siml – Marketing

E-Mail: marketing@openems.io

OpenEMS Conference 2021

On 16th November 2021 the OpenEMS Conference 2021 will take place.

You will be able to follow the presentations online and for free. While part of the conference will be in German language, we have a strong focus on English language presentations as well, this year.

We are happy to announce that our yearly OpenEMS Conference will take place on November 16th.

For the first time, there will also be an english track, which will run parallel to the german presentations.
The event is open to everyone and participation is free of charge. All you need to register is your e-mail address.

Meeting agenda:

1 PM: Start of the conference

1:00 – 1:10 PM: Opening and welcome words

1:15 – 1:30 PM: Introduction of our new members

1:30 – 3:00 PM: Presentations in English and German language

3:00 – 3:15 PM: Break

3:15 – 4:45 PM: Presentations in English and German language

4:45 – 4:55 PM: OpenEMS Ready certificates and OpenEMS map

4:55 – 5:00 PM: Closing

as of November 10, 2021

OpenEMS Mitgliederversammlung & Konferenz 2021

Am 16. November 2021 findet die Mitgliederversammlung der OpenEMS Association und die OpenEMS Konferenz 2021 statt.

Alle Details zu den Veranstaltungen finden Sie hier, im in Kürze erscheinenden Sonder-Newsletter und auf unseren Social-Media-Kanälen.

OpenEMS Mitgliederversammlung

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet virtuell statt.
Unsere OpenEMS Mitglieder haben hierzu eine offizielle Einladung erhalten.

OpenEMS Konferenz

Auch die OpenEMS Konferenz findet virtuell statt.

Wie auch im letzten Jahr, hat die OpenEMS Association wieder ein interessantes Programm für Sie zusammengestellt. Da wir auch vermehrt auf unsere englischsprachigen Unterstützer und Interessierten eingehen möchten, wird es dieses Jahr erstmals einen deutschen, sowie einen parallel laufenden englischen Track geben.
Sie können frei entscheiden, an welchem Vortrag Sie teilnehmen möchten.

Programmablauf:
13:00 Uhr: Konferenzbeginn
13:00 – 13:15 Uhr: Begrüßung und Vision von OpenEMS
13:15 – 13:30 Uhr: Vorstellung der Neumitglieder
13:30 – 15:00 Uhr: Vorträge auf Deutsch und Englisch
15:00 – 15:15 Uhr: Pause
15:15 – 16:45 Uhr: Vorträge auf Deutsch und Englisch
16:45 – 16:55 Uhr: Neue OpenEMS Ready Zertifikate und OpenEMS Landkarte
16:55 – 17:00 Uhr: Verabschiedung
17:00 Uhr: Abschluss

Diese Vorträge erwarten Sie:

Die Konferenz wird auf der Plattform Airmeet stattfinden.

Viele von Ihnen kennen diese sicherlich schon durch unsere „OpenEMS Networking Friday“-Veranstaltungsreihe.

Sollten Sie noch keine Erfahrungen mit Airmeet gemacht haben, können Sie sich hier
vorab schon mal ein Bild von der Funktionsweise machen.

Zur Anmeldung und Teilnahme an der Konferenz benötigen Sie lediglich eine E-Mail-Adresse. Die Teilnahme ist für Sie natürlich kostenlos.

Stand: 10.11..21