Release 2021.1.0

  • Implement SOCOMEC Countis E44 meter
  • Implement Janitza Meter UMG 511 meter
  • Implement ESS Delayed Sell to Grid Controller – shifts feed-in from a photovoltaics systems with an energy storage system to reduce grid load
  • Several improvements in the REST API
  • Debug-Log-Controller: allow wildcards for ignore components + non-condensed output

…and lots of minor additions, code quality improvements and bug fixes

https://github.com/OpenEMS/openems/releases/tag/2021.1.0

15.12. Online Seminar – Energiemanagement mit vollständiger Kostentransparenz

Im Online-Seminar am 15. Dezember 2020 um 17:30 Uhr zeigen die opernikus GmbH mit ihrer Energiemanagement-Box und die STROMDAO GmbH mit dem Cloud-basierten Corrently Ökosystem, wie die realen Kosten des Energieverbrauchs für Verbraucher in Echtzeit aussehen. Im Praxispiloten wird unter der Koordination von Fraunhofer IAO ein Konzept erarbeitet, welches die Bedarfsanalyse, Erarbeitung und Gestaltung des Geschäftsmodells sowie die Markteintrittsstrategie umfasst. Weiterhin wird eruiert, wie das Energiemanagement-System und das dynamische Ökostromprodukt Corrently zusammengeführt werden, um einen runden Cloud-basierten Mehrwertdienst für Endkunden (vor allem Prosumer) zu etablieren. Die für Partner als White Label-Produkt entwickelte Lösung setzt hardware- sowie softwareseitig auf offene und bewährte Standards und ist mit allen OpenEMS Ready fähigen Geräten/Diensten kompatibel.

Anmeldung:

Interesse? Dann melden Sie sich über diesen Registrierungslink kostenlos an: Link zur Registrierung
Wir bitten um eine Anmeldung jeweils bis zum Vortag des Online-Seminars.

Diskussion

Zur Diskussion im OpenEMS Community Forum: https://community.openems.io/t/15-12-online-seminar-energiemanagement-mit-vollstandiger-kostentransparenz/388

Das war die OpenEMS Mitgliederversammlung & Konferenz 2020

Am 17. November 2020 fanden die jährliche Mitgliederversammlung der OpenEMS Association e.V. und die öffentliche OpenEMS Konferenz 2020 statt. Aufgrund der Pandemiesituation wurden beide Veranstaltungen zum ersten mal rein virtuell durchgeführt

Mitgliederversammlung

Der Leiter der Geschäftsstelle der OpenEMS Association, Herr Dr. Peter Eckerle, führte durch das Programm der Mitgliederversammlung.

Neumitglieder

Die beiden Vorstandsmitglieder Christof Wiedmann und Klaus Nagl stellten die Neumitglieder seit der letzten Mitgliederversammlung vor:

Geschäfts- & Finanzbericht

Im anschließenden Geschäftsbericht präsentierte der Vorstandsvorsitzende des Vereins Stefan Feilmeier wesentliche Ereignisse und Aktivitäten der Association bzw. ihrer Mitglieder im abgelaufenen Geschäftsjahr. Dazu passend konnte er von einer stark steigenden Bekanntheit der Association auf Github und kontinuierlich steigenden Zugriffszahlen auf die Website und das Community-Forum berichten. Auch die Entwicklungsarbeiten an der Open-Source Plattform wurden von vielen Mitgliedern intensiv unterstützt. Schnelle Releasezyklen mit zahlreichen neuen Features und gleichbleibend hoher Qualität verdeutlichen das. Nach dem Finanzbericht und den dem Bericht der Kassenprüfer wurde der bestehende Vorstand von den Mitgliedern entlastet.

Neuwahl des Vorstands

Turnusgemäß stand die Neuwahl des Vorstands der OpenEMS Association an. Neu gewählt wurde die folgende Besetzung:

  • Stefan Feilmeier, Vorsitzender (FENECON GmbH)
  • Klaus Nagl, Stellvertretender Vorsitzender (Consolinno GmbH)
  • Ludwig Asen, Schatzmeister (FENECON GmbH)
  • Stefan Graf (Bayernwerk AG)
  • Franz Kammerl (KNX Association)
  • Florian Kind (FE-Partner AG)
  • Christian Lehne (opernikus GmbH)
  • Christian Peter (Hotel-Kompetenz-Zentrum GmbH)
  • Thorsten Zörner (Stromdao GmbH)

Aktuelle und zukünftige Aktivitäten

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden aktuelle Aktivitäten vorgestellt und ein Ausblick auf die kommenden Monate gegeben. Vorgestellt wurden Forschungsprojekte, bei denen OpenEMS zum Einsatz kommen soll, eine Marketing-Matrix, an der derzeit gearbeitet wird, sowie Umsetzungen im Bereich Wärmeversorgung und Sektorenkopplung in Quartieren.

OpenEMS Konferenz 2020

Mit Christos Klamouris konnte die OpenEMS Association einen prominenten Keynote-Sprecher für die Jahreskonferenz 2020 gewinnen. Der Elektrotechniker studierte an der Demokritus Technischen Universität Griechenland und am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in Deutschland. Seit 2019 ist Klamouris am Institut für Technik der Informationsverarbeitung tätig (ITIV). Er beschäftigt sich unter anderem mit dem Forschungsbereich „Energieversorgung über Glasfasern“.

Nach der Vorstellung der Neumitglieder, unter anderem aus Israel und China, verteilten sich die Teilnehmer der Jahreskonferenz auf die Räume für Tracks. Sie konnten zwischen zwei Break Out Sessions wählen: im ersten ging es um die Themen Energiemanagementsystem für integrierte Geschäftsmodelle, vollständiger Kostentransparenz im Energiesystem und Embedded Smart Grid Simulation mit OpenEMS. In Raum 2 beschäftigten sich die Referenten mit den Themen Wärme, Sektorenkopplung und Quartiere, der Frage, wie ein E-Auto-Ladepark mit OpenEMS funktioniert, und mit BloGPV, einem Forschungsprojekt, das reale Speicher zu einem virtuellen Großspeicher bündelt.

Nach einer Pause referierte mit Christoph Brönnimann (SmartGridready Schweiz) der zweite Keynote-Sprecher über die Wichtigkeit eines offenen Energiemanagementsystems. Mit der Vorstellung der „OpenEMS Landkarte“ durch den Vorsitzenden der OpenEMS Association, Stefan Feilmeier, wurde die Jahreskonferenz dann beendet.

Die Präsentationen wurden aufgezeichnet und befinden sich in einer Playlist auf dem OpenEMS YouTube-Kanal:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLh6rBKzl181wc9IBXHAyF4Vd_nHYIdz2d

Weitere Informationen befinden sich auf der Website der Konferenz:

Release 2020.24.0

Active & Reactive Power Characteristic Controllers

These Controllers actively help to support grid stability with an energy storage system. Tested in research projects like EASY-RES and actual customer projects with European grid operators

Improve GoodWe ET + BT battery inverters implementation

This brings full control for the GoodWe ET and BT battery inverters

Implement Controller for a SG-Ready Heat Pump

Controls a heat pump that implements the SG-Ready standard via two Relay contacts, depending on surplus power and battery state-of-charge.

Implement Virtual Subtract Meter

Add support for Socomec e27 e28 meters

Big improvements on EVCS (Electric Vehicle Charging Station) components

…and lots of code quality improvements and bug fixes

https://github.com/OpenEMS/openems/releases/tag/2020.24.0

Pressemitteilung OpenEMS Association Jahreskonferenz

Umfangreiches Programm, Vorstellung der Neumitglieder

Deggendorf, 12. November 2020: Die OpenEMS Association lädt am 17. November zur OpenEMS Konferenz 2020 ein. Der Trägerverein koordiniert die Weiterentwicklung des Open Energy Management System (OpenEMS), einer herstellerunabhängigen Entwicklungs-Plattform für Energiemanagement. Die Jahreskonferenz findet aufgrund der Pandemie-Situation virtuell statt. Mit Christos Klamouris (AXEL – The Energy Accelerator) und Christoph Brönnimann (SmartGridready Schweiz) konnte OpenEMS zwei prominente Keynote Sprecher gewinnen. Darüber hinaus präsentieren die Veranstalter ein umfangreiches Themenprogramm in zwei parallelen Break Out Sessions.

Seit der ersten Veröffentlichung im Jahr 2016 treibt OpenEMS seine Verbreitung erfolgreich voran. Nachdem in den ersten Jahren die technischen Grundlagen gelegt und intensiv an der Integration von Produkten gearbeitet wurde, richtet sich der Fokus seit der Gründung der Association im Jahr 2018 verstärkt auf die Erweiterung der OpenEMS-Nutzerbasis und deren Vermarktung. „Ich bin stolz, dass mittlerweile weltweit Mitglieder bei OpenEMS aktiv sind“, sagt Stefan Feilmeier, Vorstandsvorsitzender der OpenEMS Association. Wöchentlich gäbe es Fortschritte und Releases. Die Entwicklungsgeschwindigkeit ist extremhoch“. In der kurzen Zeit, seit Bestehen von OpenEMS, habe sich eine Community entwickelt, „die viel größer und schlagkräftiger ist als einzelne Marktakteure mit proprietären Lösungen“, ergänzt Feilmeier. Nach aktuellem Stand ist die Open EMS-Software mit einem Wert von circa 8,5 Millionen Euro bewertet. Zum Vergleich: Im November 2019 waren es noch sechs Millionen Euro.

Umfangreiches Programm

OpenEMS eröffnet seine virtuelle Jahreskonferenz am 17. November 2020 mit einem Warm Up und der Suche nach dem OpenEMS-Ready Evangelist. Die Zugangsdaten finden Teilnehmer unter www.openems.io. Mit Christos Klamouris konnte die OpenEMS Association einen prominenten Keynote-Sprecher für die Jahreskonferenz 2020 gewinnen. Der Elektrotechniker studierte an der Demokritus Technischen Universität Griechenland und am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in Deutschland. Seit 2019 ist Klamouris am Institut für Technik der Informationsverarbeitung tätig (ITIV). Er beschäftigt sich unter anderem mit dem Forschungsbereich „Energieversorgung über Glasfasern“.
Nach der Vorstellung der Neumitglieder, unter anderem aus Israel und China,verteilen sich die Teilnehmer der Jahreskonferenz auf die Räume für Tracks. Sie können zwischen zwei Break Out Sessions wählen: im ersten greift die OpenEMS Association die Themen Energiemanagementsystem für integrierte Geschäftsmodelle, vollständiger Kostentransparenz im Energiesystem undEmbedded Smart Grid Simulation mit OpenEMS auf. In Raum 2 beschäftigen sich die Referenten mit den Themen Wärme, Sektorenkopplung und Quartiere, der Frage, wie ein E-Auto-Ladepark mit OpenEMS funktioniert, und mit BloGPV, einem Forschungsprojekt, das reale Speicher zu einem virtuellen Großspeicher bündelt.

Nach einer Pause referiert mit Christoph Brönnimann (SmartGridready Schweiz) der zweite Keynote-Sprecher über die Wichtigkeit eines offenen Energiemanagementsystems. Mit der Verleihung der OpenEMS Ready-Preise und der Vorstellung der „OpenEMS Landkarte“ durch den Vorsitzenden der OpenEMS Association, Stefan Feilmeier, wird die Jahreskonferenz enden.

Als Open-Source-Projekt bietet OpenEMS einen integrierten, umfassenden Software-Stack für das Internet of Things. Die Bestandteile sind eine dezentrales Energiemanagementsoftware, eine Browser- bzw. Smartphone-basierte Echtzeit-Benutzeroberfläche und das Backend als Cloud-Service für Monitoring, Aggregation und Steuerung. Mit Standardisierung auf Software- statt auf Protokoll-Ebene schafft OpenEMS die Basis für eine breite Kompatibilität mit Hardware und Online-Diensten, sowie intelligente Regelungsalgorithmen im Energiesystem.

Online-Ressourcen:

Über den OpenEMS Association e. V.

Das Ziel des OpenEMS Association e. V. ist die herstellerunabhängige und -übergreifende Entwicklung einer Plattform als Branchenstandard im Bereich Energiemanagement. Die Mitglieder bauen eine Plattform auf, die die Vernetzung unterschiedlichster Geräte beim Kunden möglich macht. Die Entwicklung des Open Energy Management System – kurz „OpenEMS“ – erfolgt dabei als Open Source Software. Von Unternehmen, Instituten und Universitäten bis hin zu Studierenden und Privatpersonen ist jeder eingeladen an OpenEMS mitzuarbeiten. Speziell entwickelte offene und proprietäre „Apps“ nutzen die Plattform, um Energie effizienter zu verteilen, Kosten zu sparen und die Stromnetze zu stabilisieren. OpenEMS im Web: www.openems.io.

Kontakt

Christof Wiedmann
OpenEMS Association e.V.
Brunnwiesenstr. 4
94469 Deggendorf
Telefon: +49 (0)160 761 2644
E-Mail: vorstand@openems.io
www.openems.io

Stephan Wild
MBC Isarrauschen
Freibadstr. 30
D-81546 München
Telefon: +49 (0)1512 755 64 65
E-Mail: stephan.wild@mbc-isarrauschen.de
www.mbc-isarrauschen.de

Release 2020.23.0

  • Add SMA Sunny Home Manager 2.0 Meter

Now you can use your existing SMA Sunny Home Manager Meter for advanced control algorithms via OpenEMS

  • FENECON Mini Energy Storage System: add write-mode for remote-control

Thanks to the power of Open-Source, this adds new exciting (after-market) possibilites for a system, that is already a couple of years old

…and lots of code quality improvements and bug fixes. We also welcome a couple of new contributers to OpenEMS! 🎉

https://github.com/OpenEMS/openems/releases/tag/2020.23.0

C/sells Online Climathon „Energie ist digital“

Es ist jetzt klar: Eine nachhaltige und resiliente Energiewende benötigt Digitalisierung und damit auch frische Ideen und kluge Köpfe, um sie zielgerichtet einzusetzen. Beim zweiwöchigen C/sells Climathon „Energie ist digital“ hast du die Chance, mit deinen Ideen diese Digitalisierung mitzugestalten!

Der Climathon steht ganz unter dem Motto: Gemeinsam das Maximum an Kreativität und Know-How abrufen und innerhalb kurzer Zeit komplexe Herausforderungen in innovative und realisierbare Erfolgsrezepte überführen.

Der “Climathon” klingt nach einer idealen Veranstaltung um interessante Projekte auf Basis von OpenEMS umzusetzen. Wer aus der OpenEMS Community hat Lust an dem “Climathon” teilzunehmen – sei es aktiv in den Projekten oder als Datenspender?

→ Diskussion im OpenEMS Community Forum: https://community.openems.io/t/c-sells-online-climathon-energie-ist-digital/314

→ Weiterlesen: