Release 2020.15.0

  • Implement Generic JsonLogic Controller

    The JsonLogic-Controller is a very generic Controller that allows the definition of a complex logic as a configuration at runtime, e.g. via Apache Felix Web Console. It is based on the JsonLogic specification.

  • Refresh docs and screenshots. See docs and Github Readme
  • Improve DefaultConfigurationWorker

    NOTE: Use the DefaultConfigurationWorker to simplify appling default configurations on your deployments – like always setting up a Backend.Api.Controller.

https://github.com/OpenEMS/openems/releases/tag/2020.15.0

Casa Corrently – OpenEMS Box – (Online) Preview Event

Liebe OpenEMS-Community,

aktuell sind wir bei der STROMDAO dabei eine Box zu entwickeln, welche als Startpunkt für individuelle Energie-Management Lösungen dienen soll. Basierend ist die “Box” auf einem RPi 4, welcher in der Grundform lediglich mit dem LAN/WLAN verbunden werden muss dann bereits durch die Integration unseres GrünstromIndex einen Mehrwert liefert. Man erhält quasi einen Werkzeugkoffer, der es erlaubt sein eigenes “Energie Haus” aufzubauen. – Soweit der Plan…

Weiterlesen →

https://community.openems.io/t/casa-corrently-openems-box-online-preview-event/255/2

ees AWARD 2020 ceremony

„The jury was impressed with this well-thought-out system approach that creates a platform for intelligently integrating zero life or second life automotive batteries, taking advantage of the automotive industry’s scale and addressing end-of-life EV battery challenges. In addition, the jury commended the modern and flexible energy management due to the integration of the system with the OpenEMS platform.“

OpenEMS: die Plattform für den Gewinner des ees AWARD 2020

„Die Jury war beeindruckt von dem gut durchdachten Systemkonzept, durch das neue oder gebrauchte Fahrzeugbatterien intelligent eingesetzt, die Möglichkeiten der Automobilindustrie ausgeschöpft und die Problematik der finalen Nutzung von EV-Batterien gelöst werden. Darüber hinaus lobte die Jury das moderne und flexible Energiemanagement durch die Integration der OpenEMS-Plattform.“

Weiterlesen:

OpenEMS powers ees AWARD Winner 2020

„The jury was impressed with this well-thought-out system approach that creates a platform for intelligently integrating zero life or second life automotive batteries, taking advantage of the automotive industry’s scale and addressing end-of-life EV battery challenges. In addition, the jury commended the modern and flexible energy management due to the integration of the system with the OpenEMS platform.“

Read more:

https://www.thesmartere-award.com/en/hall-of-fame/hall-of-fame#c172829

Heimautomatisierung ist kein EnergieManagement

Beitrag vom OpenEMS-Association Mitglied STROMDAO mit Corrently – Regionaler Ökostrom direkt vom Erzeuger.

SmartHome oder Heimautomatisierung gibt es mittlerweile in vielen Haushalten, was es auch gibt ist ein EnergieManagementSystem. Beide Arten von Systemen haben ähnliche Aufgaben und Funktionen, jedoch sollte man diese getrennt aufbauen und die Zuständigkeiten nicht vermischen. Von Rückmeldungen der Correntlyaner zum GrünstromIndex, sehen wir aber, dass die Unterschiede meist nicht bekannt sind. In diesem Beitrag daher eine Einordnung aus Sicht des Energieversorgers.

[…]

Beim EnergieManagement, was man sehr gut an OpenEMS erkennen kann, geht es um intelligentes Messen => Ableiten => Priorisieren => Regeln. Wobei Ableiten hierbei bedeutet, dass man das Blick auf das Ganze legt, also nicht nur Wallbox, Speicher und PV Erzeugung, sondern auch den Stromverbrauch des Haushaltes, das Wetter und für alle diese Komponenten die Prognose. Erst danach wird ein Fahrplan erstellt, auf dessen Basis dann geregelt wird. Dieser Kreislauf überblickt zwar meist einen Bereich von vielen Stunden, wird aber kontinuierlich in Echtzeit neu bewertet und an die gemessenen Werte angepasst.

[…]

Produkte wie Corrently Ökostrom sollten zunächst in das EnergieManagement integriert werden. Dort ganz gezielt in den Schritt der Priorisierung. Dies ist ein Grund, warum die STROMDAO als Gründungsmitglied bei der OpenEMS dabei ist, da für den einzelnen Haushalt hier das meiste Potenzial vorhanden ist. Sprechen Strompreis, benötigtes Warmwasser, benötigter Ladestrom und alle anderen Daten des EnergieManagements miteinander, dann spart man bares Geld (Energiekosten).

Weiterlesen →

https://corrently.blog/post/heimautomatisierung-ist-kein-energiemanagement/

What future innovations does the renewable energy industry need?

Exclusive Interview with the ees AWARD Finalists 2020

Innovations in the energy storage industry are driving the modernization of the energy infrastructure worldwide. Every year, the ees AWARD in the category Electrical Energy Storage honors all companies that already contribute to an intelligent, sustainable and cost-effective energy supply. 

On June 4, 2020, this year’s ees AWARD Finalists 2020 were officially announced. We interviewed them exclusively and asked them about the importance of the finalist nomination, their innovation and the need for future innovation in the renewable energy industry. 

[…]

What future innovations does the renewable energy industry need?

„Flexibility! We need flexible storage systems, manageable loads and open EMS systems to take over the 100% energy supply without fossil/nuclear backup. But we also need flexibility in the storage systems themselves: I believe that many systems will not just stay unchanged at one place for 20 years, because load curves will change, e-cars will come and additional applications are needed.“

Read more:

https://www.ees-europe.com/en/news-press/news/expert-interviews/expert-interviews-details/exclusive-interview-with-the-ees-award-finalists-2020-3985

Silithium profitiert von Autarkietrend und Digitalisierung

News vom OpenEMS-Association Mitglied SILITHIUM smart energy GmbH

Ein weiterer Erfolgsfaktor für das Unternehmen ist der ungebrochene Trend hin zur autarken Energieversorgung im Eigenheim. Dafür bietet Silithium seit Jahren Komplettsysteme mit Solaranlagen, Speichern, Heizungs- und E-Mobility-komponenten an und setzt auf eine individuelle Beratung von Eigentümern.

„Häuser sind ebenso individuell wie ihre Bewohner. Deswegen schauen wir uns den Bedarf genau an, konfigurieren die Energieversorgung entsprechend und erklären vor Ort, wie sich hohe Autarkiegrade erreichen lassen. Das kann ein reiner Online-Vertrieb nicht bieten“, so Lipka.